Leistungen im Todesfall

Der Antrag auf Hinterlassenenleistungen muss der Pensionskasse SBV grundsätzlich in schriftlicher Form zugestellt werden. Bei Kenntnisnahme eines Todesfalls ist unsere Pensionskasse verpflichtet, sämtliche notwendigen Abklärungen zur Festsetzung eines allfälligen Leistungsanspruches zu treffen.

Die Hinterlassenen werden über den Abklärungs- und Rentenentscheid unserer Pensionskasse schriftlich informiert.

Mit dem Vorsorgeplan PRIMO können im Todesfall sowohl in der Grundversicherung als auch in der Kaderversicherung Leistungsansprüche über dem gesetzlichen Minimum abgefangen werden.

Gerne verweisen wir Sie auf unser Vorsorgeangebot.

Wünschen Sie weitere Auskünfte? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Wir sind gerne für Sie da.